Geschichte

1897

Gründung des Fuhrbetriebes durch Andreas Gschwander (Großvater von Max Gschwander). Paariger Verkehr vor 100 Jahren: Holz hin und Lebensmittel zurück.

1927    
August Gschwander übernimmt den Fuhrbetrieb von seinem Vater. Die 30 m langen und tonnenschweren Transporte wurden mit Vierspännern durchgeführt.

1935    
Die Pferdegespanne werden im Zuge der Motorisierung abgelöst.1. Lkw - Opel Blitz mit 65 PS.

1946    
Erweiterung des Fuhrparks. Ein zweiter Lkw -Büssing NAG- für 16.000 Reichsmark kommt hinzu.

1957
Max Gschwander und Inge Keller heiraten und übernehmen das Transportgeschäft der Familie Gschwander.

1974-1982    
Die Lkw der Spedition Gschwander durchqueren kilometerlanges, unwegsames Gelände der arabischen Wüste.

1979

Ende Holztransporte - Ausbau des Kühlgeschäftes, Sondertransporte


1999    
ISO - Zertifizierung nach DIN EN ISO 9002, 08/94

2004    
01.09.2004: Übernahme des gesamten Fuhrparks der Carl Platz GmbH&Co KG in Bad Saulgau.
Gründung der Gschwander Spedition GmbH, Niederlassung Bad Saulgau, Platzstraße 2-16, 88348 Saulgau
Erweiterung der Fertighaustransporte

Heute    
Aus dem Langholztransport ergab sich der Schwerlasttransport. Güter wie Maschinen und Gebäudeteile bis zu 50 Tonnen werden transportiert.

 

Die Spedition Gschwander hat sich durch jahrelange Erfahrung im Lebensmittelsektor auf temperaturgeführte Lebensmitteltransporte für europaweite Kundschaft spezialisiert.

Über 100 Jahre Dienstleistung, über 100 Jahre Dienst am Kunden: schon immer war die Transportarbeit für die Firma Gschwander nicht nur ein Geschäft, sondern Dienst am Nächsten.

Hier finden Sie uns:

Gschwander Spedition
Industriegebiet 6
77731 Willstätt-Sand
Deutschland

Tel.: +49 (0)7852/9178-0
Fax:  +49 (0)7852/1234

E-Mail schreiben

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Gschwander Spedition